Menu
NUFAM - Die Nutzfahrzeugmesse 30.09.- 03.10.2021
Eine Veranstaltung der

Mitsubishi Heavy Industries Thermal Transport Europe GmbH

Hannoversche Straße 49, 49084 Osnabrück
Deutschland
Telefon +49 541 80005 0
Fax +49 541 80005 250
info@mhi-tte.com

Geländeplan

NUFAM 2021 - Die Nutzfahrzeugmesse Geländeplan: Halle 2

Ansprechpartner

Hartwig Müller-Bardey

Vertrieb Südwest

Telefon
0172-5331061

E-Mail
hartwig.mueller-bardey@mhi-tte.com

Christian Meyer

Vertriebsleiter DACH-Region

Telefon
0172-5331056

E-Mail
christian.meyer@mhi-tte.com

Unser Angebot

Produktkategorien

  • 04  Anhänger / Aufbauten / Systeme
  • 04.14  Kühlaufbauten

Kühlaufbauten

  • 12  Fahrzeugeinrichtungen / Ausstattung / Innenraumtechnik
  • 12.11  Transportkühlung

Transportkühlung

Firmennews

Datum

Thema

Download

02.08.2021

So kühlt die Zukunft!

Auf unserem Messestand präsentieren wir die vollelektrische Mitsubishi TE30.
Das Mitsubishi-Verkaufsteam freut sich auf Ihren Besuch!

Mitsubishi revolutioniert die Transportkühlung mit der vollelektrischen Kühlanlage TE30 und erreicht damit Spitzenwerte in Sachen Ausfallsicherheit, Wartungsfreiheit und Umweltfreundlichkeit.

Verschärfte Emissionsauflagen in Innenstädten, der allgemeine Preisdruck und steigende Kundenerwartungen erfordern technische Innovationen im Bereich der Transportkühlung.

Mit der vollelektrischen Transportkühlanlage TE30 von Mitsubishi ist nun eine Neuentwicklung erhältlich, die den Markt radikal verändern wird. Die TE30 hat alles an Bord, um die zukünftigen Herausforderungen im Transportgeschäft spielend zu meistern.

Anders als herkömmliche Transportkühlsysteme wird die TE30 über eine separate Batterie betrieben – unabhängig vom Motorbetrieb. Eine zusätzlich im Motorraum installierte Lichtmaschine lädt die Batterie während der Fahrt kontinuierlich auf. Damit löst die vollelektrische Energieversorgung eine Vielzahl von Problemen auf einmal, die sich bisher in direktangetriebenen Systemen stellen:

Batteriebetrieb ermöglicht eine konstante Kühlleistung
Die Batterie sorgt für eine konstante Energiezufuhr und damit für eine konstante Kühlleistung, unabhängig von der Drehzahl des Fahrzeugmotors. Ob im Stau, bei Entladestopps im Stadtgebiet oder bei einem Motorausfall – auch bei abgeschaltetem Fahrzeugmotor liefert die TE30 eine hundertprozentige und konstante Kühlleistung. „So ausfallsicher war Transportkühlung noch nie. Wir sehen in der TE30 das Potenzial zum neuen Liebling der Spediteure“, freut sich Vertriebsleiter Christian Meyer. Je nach Betriebssituation kann die TE30 mit dem Batteriespeicher bei vorgekühltem Laderaum bis zu sechs Stunden lang autark arbeiten.

Elektrobetrieb schont Umwelt und Ressourcen
Gleichzeitig wird der Fahrzeugmotor gegenüber der herkömmlichen Motorweiterlaufschaltung erheblich entlastet, sodass deutlich weniger Abgase emittiert werden. So bleibt die Abgasnorm des Fahrzeugs unberührt, da die Start-Stopp-Automatik nicht abgeschaltet wird. Nebenbei lebt der Fahrzeugmotors länger, da die verbaute Lichtmaschine deutlich weniger Lastbetrieb erzeugt. Nicht nur das: Der stufenlos arbeitende Kompressor der TE30 benötigt weit weniger Energie als ein Kühlbetrieb über den Fahrzeugmotor. Im Effizienzmodus entsteht ein Frequenzbereich von 40 bis 90 Hertz. Dies sorgt für eine sehr geringe Geräuschemission. Die besondere Langlebigkeit macht die TE30 zum Ressourcenschoner, wie Meyer unterstreicht: „Wenn das Fahrzeug seinen Dienst quittiert, lebt die TE30 weiter – auf einem neuen Fahrzeug.“ Das integrierte Batteriemanagementsystem gewährleistet obendrein eine sehr lange Batterielebensdauer. Somit gehen die Umweltvorteile mit geringeren Life-Cycle-Costs gegenüber herkömmlichen Kühlgeräten einher. Und wer die Batterie auf dem Hof mit grünem Strom lädt, kann seine Nachhaltigkeitswerte als Unternehmen zusätzlich steigern.

Die neu entwickelte Konstruktion reduziert die Gesamtkosten und ist wartungsfrei!

Die Kühlanlage TE30 wurde als vollhermetisches Kältesystem konstruiert. So kommt sie ohne Schläuche und Dichtungen aus, sodass die gängigen Fehlerquellen bereits werksseitig ausgeschlossen sind. Damit kommt die TE30 ohne die jährliche Kältemittel-Dichtheitsprüfung aus. Ein Verlust oder eine Verwässerung des Kältemittels ist ausgeschlossen. Zum Einsatz kommt das umweltfreundliche Kältemittel R410A. Die lange Lebensdauer der TE30 und ihre Wartungsfreiheit ergeben sich nicht nur aus der hermetischen Konstruktion. Aufgrund ihrer Bauweise kann die TE30 hohe Außentemperaturen besser verarbeiten als herkömmliche Geräte. Eine intelligente Ansaug- und Ausblas-Konstruktion verhindert das Einsaugen von Stauwärme hinter einem montierten Spoiler. An der TE30 haben Spediteure also lange Freude. Dies liegt nicht zuletzt auch am Know-How, das Mitsubishi über Jahrzehnte im Klimatechnik-Bereich aufgebaut hat. „Die verwendeten Mitsubishi-Bauteile haben sich bereits millionenfach in anderen Bereichen wie Klimaanlagen oder Seecontainerkühlungen bewährt. Dieses Know-how gepaart mit japanischer Zuverlässigkeit und Gründlichkeit zahlt sich in einer hohen Betriebssicherheit aus“, ist sich Meyer sicher. Deshalb gewährt Mitsubishi eine 5-Jahres-Garantie auf alle Aggregate der TE30-Serie.

Positiver Eindruck beim Kunden

„Weil die TE30 neue Maßstäbe in der Ausfallsicherheit, Effizienz, Nachhaltigkeit und Umweltfreundlichkeit setzt, kommt sie auch gut beim Kunden an“, weiß Meyer. Der Motor braucht vor der Tür des Kunden nicht mehr weiterlaufen, sondern kann abgeschaltet werden. Und die konstante, ausfallsichere Kühlleistung dank Generator und Batterie schafft Vertrauen bei Kunden mit hohen Anforderungen an den Produktschutz. Mit seinen 3.019 Watt Kälteleistung bei 0°C eignet sich die TE30 besonders für die Frischelogistik und den Home-Delivery-Einsatz.

Fazit:
Die TE30 bringt eine Vielzahl Argumente mit sich, um auf vollelektrische Transportkühlung zu setzen. Wer langfristig denkt, für den wiegt die Gesamtkostenersparnis, die Wartungsfreiheit und der Vertrauensgewinn beim Kunden den etwas höheren Anschaffungspreis locker auf.

Mehr Weniger

Über uns

Firmenporträt

Wir sehen die Zukunft in rein elektrischen Antrieben. Deshalb treiben wir die weitere Entwicklung und Optimierung vollelektrischer Transportkühlanlagen konsequent voran.
Telematiksysteme sind entscheidend für die Optimierung der Flottenlogistik. MITSUBISHI ist weltweit führend in logistischer Telematik. Als Weltkonzern nutzen wir unsere Ressourcen, um effiziente telematische Anwendungen zu entwickeln.
“MOVE THE WORLD FORWARD” lautet unser Leitgedanke. Der Schutz der Umwelt steht für uns dabei im Mittelpunkt. Wir wissen, dass Logistik und vor allem temperaturgeführte Transporte die Umwelt beanspruchen. Deshalb sehen wir uns in besonderer Verantwortung, zur Ressourcenschonung beizutragen und die durch Kühltransporte erzeugten Emissionen zu reduzieren.

Mehr Weniger

Unternehmensdaten

Gründungsjahr

2018